Spanisch

Fachschaft Spanisch
Die beliebte Weltsprache bei uns schon ab Klasse 6

In vielen Bereichen in Studium und Beruf werden neben guten Englischkenntnissen auch Kenntnisse einer weiteren modernen Fremdsprache gefordert. Häufig ist das Spanisch, denn die Sprache wird weltweit von über 420 Millionen Muttersprachlern in mehr als zwanzig Ländern gesprochen.

Uns Spanischlehrerinnen ist wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler des JBG mit Freude Spanisch als zweite Fremdsprache erlernen und möglichst schnell fit für das Zielland sind. Dementsprechend steht die Kommunikation im Zentrum des Unterrichts. Schülerorientierung und Methodenvielfalt helfen, die Motivation und das Interesse an den spanischsprachigen Ländern und deren Kultur bis in die Oberstufe zu erhalten.

Wir sind zur Zeit fünf Kolleginnen, die das Fach Spanisch unterrichten: Frau Brüning, Frau Erhardt, Frau Merseburger, Frau Rambat und Frau Veh.

Der Einstieg in Klasse 6 – Vier Wochenstunden Spanisch

Spielerischer Beginn mit vielen motivierenden Methoden und dem Lehrwerk ¡Vamos!¡Adelante!

In Klasse 6 haben die Schülerinnen und Schüler vier Wochenstunden Spanisch. Im ersten Lernjahr lernen die Schüler über sich selbst, ihre Familie, ihre Freunde und Haustiere zu sprechen. Sie sind in der Lage sich über die Schule und auch über das Viertel, in dem sie leben, auf Spanisch auszutauschen. Es werden kleine Dialoge verfasst, die Zahlen und die Farben eingeführt, Lieder gesungen, Verben im Präsens konjugiert etc. Dabei steht die Motivation und das spielerische Einüben im Vordergrund. Das lässt sich vor allem deshalb verwirklichen, weil die Aussprache des Spanischen relativ leicht zu erlernen ist, und weil sich das Schriftbild vom Lautbild nur wenig unterscheidet. Allerdings kann die Grammatik, z.B. die Konjugation der Verben, die Angleichung der Adjektive und der Begleiter etc. auch in Klasse 6 nicht völlig ausgeklammert werden.

Wir arbeiten mit dem Lehrwerk ¡Vamos!¡Adelante!, das für den Spanischunterricht ab Klasse 6 konzipiert wurde. Es bietet gute Möglichkeiten der Binnendifferenzierung und zielt von Beginn an stark auf den Erwerb der Kommunikationsfähigkeit, der Schulung des Hör-/Sehverstehens und der Mediation ab. Die Schülerinnen und Schüler haben ein Lehrbuch mit Vokabelverzeichnis, eine Grammatik und ein eigenes Übungsheft. Es gibt zahlreiche Online-Übungen sowie Vokabeltrainer zu diesem Lehrwerk, so dass die Schülerinnen und Schüler eigenständig ihren Lernfortschritt überprüfen können. Am Ende jeder Unidad steht die Erbeitung einer Lernaufgabe, in der die Inhalte kreativ und individuell umgesetzt werden sollen. Von Anfang an lernen die Schüler so auch im Spanischen kleine Präsentationen zu halten, Poster, Filme oder sogar einen Rap zu gestalten.

Spanisch in der Mittelstufe

Lehrwerks- und Dossierarbeit sowie Lernstrategien zur gezielten Entwicklung von Kompetenzen

Ein Blick auf die Anzahl der Wochenstunden zeigt, dass die zweite Fremdsprache in der Sekundarstufe I den Stellenwert eines Hauptfachs hat:

KlasseWochenstundenAnzahl der Klassenarbeiten
Klasse 75 WS4 Arbeiten im Schuljahr
Klasse 84 WS4 Arbeiten im Schuljahr
Klasse 93 WS4 Arbeiten im Schuljahr
Klasse 103 WS4 Arbeiten im Schuljahr

Die in Klasse 6 erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen werden weiter ausgebaut. Im Laufe der Mittelstufe werden neben der kommunikativen Kompetenz im mündlichen Bereich vermehrt auch die Kompetenzen des Leseverstehens und der schriftliche Ausdruck vermittelt. Ebenso werden viele Lernstrategien erarbeitet, z.B. zum Hörverstehen oder zum Umgang mit unbekannten Vokabeln, da diese Techniken wichtig sind, um authentische Redeanlässe zu bewältigen.

Bis einschließlich Klasse 9 steht die Arbeit mit dem Lehrwerk ¡Vamos!¡Adelante! im Vordergrund. Diese wird durch kleinere Projekte, und Lektüren aufgelockert.

In Klasse 10 herrscht die Dossierarbeit vor, also die Arbeit an einem Thema wie z.B. „Los jóvenes y el amor“ oder „Los niños de la calle“. Eines der Themen in Klasse 10 wird von der Behörde vorgegeben, da die dritte Arbeit als Schriftliche Überprüfung zentral gestellt wird. Nach Klasse 10 sollen die Schülerinnen und Schüler mindestens das Niveau B1 des Europäischen Referenzrahmens erreichen.

Die Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen, an dem Hamburger Mehrsprachen Wettbewerb oder aber am Wettbewerb Español móvil von Cornelsen ermöglicht es interessierten Schülerinnen und Schülern ihre Fremdsprachenkenntnisse kreativ anzuwenden und sich dabei mit anderen zu messen.

Spanisch in der Oberstufe

In der Oberstufe kann Spanisch in allen drei Bereichen belegt werden:

Kernfach (4WS) an Stelle von oder zusätzlich zu Englisch als Kernfach

Profilfach (4WS) im Profil Global developement / Desarrollo global

Wahlfach (2 / 4 WS)

In der Oberstufe werden Themen zu Gesellschaft, Geschichte, Kunst und Literatur der spanischsprachigen Länder behandelt. Zwei der Themen, die in der Oberstufe zu behandeln sind, werden von der Behörde vorgegeben, da die Aufgaben für das schriftliche Abitur zentral von der Behörde gestellt werden. Es kann aber auch als mündliches Prüfungsfach gewählt werden.

Wie gelingt es kontinuierlich Spaß und Erfolg im Fach Spanisch zu haben?

Häufige kurze Wiederholungseinheiten sind der Schlüssel zum Erfolg

Wie in jeder Fremdsprache ist häufiges Wiederholen von großer Bedeutung für den Erfolg. Für den Lernprozess ist es wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler mehrfach über die Woche verteilt zu Hause kurz Vokabeln und Grammatik lernen und auch schriftliche Übungen machen. Die Schülerinnen und Schüler benötigen sichere Kenntnisse der Grammatik als Gerüst, vergleichbar mit einem Skelett. Die Vokabelkenntnisse sind ebenso wichtig, sie sind vergleichbar mit den Muskeln, die die Knochen bewegen: man braucht also beides! Entscheidend ist, dass die Lerner von Anfang an regelmäßig lernen, damit keine Lücken entstehen und sie über ein sicheres Fundament verfügen. Dann ist ein erfolgreiches Sprachenlernen gesichert!