Physik

Fachschaft Physik
Allgemeines

Wir sind momentan fünf Kollegen, die Physik unterrichten. Im Fachbereich tauschen wir regelmäßig Materialien und Unterrichtserfahrungen aus. Die Physiksammlung wurde in diesem Schuljahr gezielt mit vielen neuen Geräten ausgestattet, so dass auch aktuelle, gesellschaftlich diskutierte Fragestellungen etwa im Zusammenhang mit regenerativen Energien (Solarzelle, Brennstoffzelle) von den Schülern praktisch untersucht werden können.

Klasse 7

Physik wird an unserer Schule ab Klassenstufe 7 unterrichtet. In der 7. Klasse nimmt das Fach mit 3 Stunden pro Woche einen relativ großen Stellenwert ein. Anknüpfend an den NWT-Unterricht in der Beobachtungsstufe steht auch hier das Experimentieren im Mittelpunkt des Unterrichts. In Projekten wie z. B. „Wir stehen unter Strom“ oder „Das selbstgebaute Fernrohr“ erarbeiten die Schüler typische physikalische Phänomene bzw. die Funktionsweise von Geräten, die uns im alltäglichen Leben begegnen. Besonders naturwissenschaftlich interessierte Schüler können am Ende der Klassenstufe 7 das Naturwissenschaftliche Praktikum für den Wahlbereich ab Klasse 8 wählen. Hier werden fächerübergreifend Themen behandelt, die physikalische, chemische oder biologische Aspekte beinhalten.

Klasse 8-10

Ab der Klassenstufe 8 spielen zunehmend physikalische Gesetzmäßigkeiten eine Rolle, die man nicht nur mit Worten sondern auch mit Formeln beschreiben kann. Auch hier begleiten spannende Experimente den Unterricht. In der 10. Klasse führen wir in jedem Jahr einen Praktikumstag zum Thema „Radioaktivität“ durch. Dieser findet entweder am Forschungsinstitut DESY in Othmarschen oder im Naturwissenschaftlichen Zentrum in Mümmelmannsberg statt. Bis zur 10. Klasse lernen die Schüler die wichtigsten Teilgebiete der Physik (Optik, Elektrizitätslehre, Mechanik, Wärmelehre, Atom- und Kernphysik) kennen und entscheiden je nach Interesse, in welcher Form sie Physik in der Oberstufe besuchen wollen.

Oberstufe

Hier gibt es die Möglichkeit, Physik

  • als Grundkurs im Wahlbereich zu belegen oder
  • an unserer Partnerschule, dem Gymnasium Osterbek, das Profil mit dem profilgebenden Fach Physik zu wählen.

In jedem Falle empfiehlt es sich unbedingt, Physik bis zum Abitur zu belegen, da auf dem Arbeitsmarkt ein massiver Mangel an Fachkräften mit guten naturwissenschaftlichen Kenntnissen besteht. Mit Physik hat man also nicht nur viel Spaß sondern auch gute Chancen auf einen interessanten Beruf.