Biologie

Fachschaft Biologie
Biologie – die Welt des Lebens verstehen

Wir leben in einer an vielfältigsten Organismen reichen Welt, die uns mit Staunen, Faszination und oft genug Bewunderung erfüllt. Wir wollen Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit bieten, ihre Neugier zu schärfen, Vielfalt zu entdecken, Faszination zu erleben und Erkenntnisse zu einem vertieften Verständnis zu strukturieren.

Direkte Begegnungen mit realen Organismen und Objekten sowie anschauliche Modelle komplexer Naturvorgänge bilden daher ein zentrales Element des Biologieunterrichts. So untersuchen die SchülerInnen etwa mittels Skalpell das Innenleben von Fischen, den Aufbau von Herz und Auge und mikroskopieren Zellen und Mikroorganismen des Süßwassers. Wo sich dies nicht realisieren lässt, versuchen wir die Unterrichtsthemen anhand lebensnahen Bild- und Videomaterials nahe zu bringen, wofür uns mit interaktiven Whitebords ausgerüstete Fachräume zur Verfügung stehen.

Der Mensch ist zur prägenden Größe der irdischen Ökosysteme geworden und beeinflusst die Lebensgemeinschaften tiefgehend. Dies bedroht viele der heute lebenden Arten und letzten Endes auch uns selbst. Wollen wir auch in Zukunft in einer reichen Umwelt mit hohem Lebensstandard leben, so müssen wir eine nachhaltigere Lebensweise einschlagen, in der weder die Umwelt noch nachfolgende Generationen überlastet werden. Ein Anliegen ist daher, die SchülerInnen für anstehende Herausforderungen zu sensibilisieren und sie in die Lage zu versetzen, Verantwortung zu übernehmen.

Biologie wird am Johannes-Brahms-Gymnasium in Form des naturwissenschaftlichen Anfangsunterrichts (NWT) ab Klasse 5 und als eigenes Fach ab Klasse 7 unterrichtet. Für vergleichbare Lernbedingungen hat sich das Fachkollegium auf einheitliche Beurteilungskriterien festgelegt, außerdem werden regelmäßig Materialien und Unterrichtserfahrungen ausgetauscht.

Wer ein weitergehendes Interesse am Fach Biologie hat, der kann von Klasse 7 bis Klasse 9 den Kurs Forscher+ wählen. Hier können zu fächerübergreifenden Themen wie z.B. „Umweltschutz und Abfall“, „Analyse von Lebensmitteln“ oder „Vorgänge in der Atmosphäre“ an individuell ausgewählten Versuchen experimentiert werden. Alternativ oder zusätzlich kann hier auch an verschiedenen Wettbewerben geforscht werden, wie z.B. NATEX und Jugend forscht. Die Bandbreite im Kurs reicht also vom entdeckenden Erkunden bis zum Forschen an selbstgewählten Fragestellungen, in jedem Fall steht die Freude am Experiment im Mittelpunkt.

Wir bieten zudem in der Oberstufe das naturwissenschaftliche Profil „Medizin & Life_Sciences“ an, wo es z.B. um Krankheitsfrüherkennung, biologische Artenvielfalt und Biotechnologie geht. In Klasse 10 wird ein Profilvorbereitungskurs angeboten, wo die SchülerInnen einen Eindruck erhalten können.