Englisch

Sowohl in der interkulturellen Verständigung als auch in der beruflichen Kommunikation wird Englisch heutzutage vorausgesetzt.  Daraus ergibt sich, dass das Erlernen dieser Sprache von besonderer Bedeutung ist. Den Englischlehrern des JBGs ist es deshalb wichtig, dass die Schüler die Freude an dieser Weltsprache nicht verlieren, denn nur so lernen sie gern.  Wir versuchen dieses Ziel durch abwechslungsreichen und schülerorientierten Unterricht zu erreichen.

Übergang von Grundschule in die Beobachtungsstufe

Bei uns ist Englisch ist die 1. Fremdsprache und wird von der 5. Klasse bis zu Abitur unterrichtet. In der Klassenstufe 5 ist der Umfang mit 5 Stunden am größten, da die Grundschüler mit unterschiedlichen Englischkenntnissen zu uns kommen und wir allen Schülern eine gute Grundlage ermöglichen wollen.

Neben der Lehrbucharbeit (Camden Town) versuche wir durch kleine Projekte (wie zum Beispiel das Erstellen von Schulbroschüren, kurzen selbstgedrehten Filmen, Plakaten, Schreiben von kleinen Geschichten und  Comics o.ä.) den Englischunterricht lebhaft zu gestalten.

Alle Klassenräume der Jahrgangsstufen 5-7 sind mit kleinen Klassenbibliotheken ausgestattet, welche den „Englischanfängern“ die Angst vor englischen Lektüren nehmen sollen und auch in Freiarbeitsphasen genutzt werden kann.

Die Teilnahme an Wettbewerben wie die am „Big Challenge“-Wettbewerb ist am JBG zur Tradition geworden, dadurch werden unsere jüngsten Schüler motiviert, ihr Englisch auch spielerisch zu trainieren.

Sekundarstufe I /Sekundarstufe II

Sowohl in der Beobachtungsstufe als auch in der Sek. I ist eine erfolgreiche Kommunikation ein wichtiges Ziel des Englischunterrichts. Um unsere Schüler zu gelungenen Kenntnissen zu befähigen, ist der Schwerpunkt des Unterrichts in der Sek I, das Lese –und Hörverständnis zu trainieren, sowie die mündliche und schriftliche Fähigkeit zu schulen. Zur Umsetzung dieser Ziele greifen wir auf moderne und abwechslungsreiche Unterrichtsmethoden zurück. Das Interesse der Schüler an der englischen Sprache soll durch den Wechsel der Sozialformen sowie durch den Einsatz projektorientierten Arbeitens (Planen einer Australienrundfahrt / Erstellen eines Filmtrailer, Klassenzeitung oder auch Photostories etc.) über längere Zeiträume geweckt werden. Zusätzlich werden die Schüler in ihrer Methodenkompetenz systematisch geschult, so z.B. bei der Einübung von Präsentationstechniken etc. Dabei greifen wir auf neue Lehrmaterial, aktuellen Lehrwerksreihen, CDs, DVDs und authentisches Textmaterial zurück.

Vor allem in den Jahrgangsstufen 9 und 10 erhält ergänzend die Lektüre von Ganzschriften Raum. Hinzu kommt, dass wir hier verstärkt die Schüler auf die Anforderungen der Oberstufe vorbereiten.

Interessierte Schüler in der Sek I können weiterhin an Wettbewerben wie „The Big Challenge“ oder „Bundeswettbewerb für Fremdsprachen“ teilnehmen.

Besondere Highlights in der Sekundarstufe ist ein Schüleraustausch mit den USA, der von Frau Beck organisiert wird.

In den letzten Jahren haben wir auch interessierten Schülern zu Stipendien für eine Fahrt in die Türkei verholfen, auf der die Schüler das Englische als Kommunikationssprache einsetzten mussten, um mit europäischen Nachbarn zu kommunizieren.

Die Oberstufe baut auf den Fähigkeiten und Fertigkeiten auf, die in der Mittelstufe erworben wurden. Je nach Interessenschwerunkt bietet sich den Schülern die Möglichkeit, Englisch auf erhöhtem und grundlegendem Niveau zu wählen. In der Oberstufe lassen die Rahmenrichtlinien Raum für die Lektüre von Ganzschriften, authentischen Textmaterialien durch abwechslungsreiche Sozialformen.

Kollegium

Unser Englischfachbereich besteht aus 14 Kollegen, die eng zusammenarbeiten und sich auf Grund ihrer guten „Altersmischung“ sich gegenseitig mit Ideen bereichern.

Der Austausch von Unterrichtsmaterialien und häufigen Diskussionen über Unterrichtsideen und das Experimentieren mit neuen Methoden befruchten den Unterrichtsalltag und helfen uns die ständig wachsenden Anforderungen an uns Lehrkräften zu bewältigen.