Kunst

Jahrgangsstufe 5/6

In Klasse 5/6 stellt das Malen mit Temperafarben einen Schwerpunkt im Unterricht dar. Die Funktionen unterschiedlicher Farben werden in der unterrichtlichen Praxis ebenso untersucht wie das Erproben differenzierter Farbwirkungen durch gezieltes Mischen (Farbkreis). Zudem erfährt im Bereich Zeichnen die Darstellung grafischer Strukturen besondere Beachtung. Verschiedene Möglichkeiten der zeichnerischen Darstellung werden spielerisch erprobt und in unterschiedlichen kreativen Gestaltungsprozessen zum Ausdruck gebracht. Darüber hinaus werden erste Erfahrungen im Bereich Drucktechnik – aufbauend auf die Frottage – gesammelt. In Anbindung an den Bereich Darstellendes Spiel werden beispielsweise Schattentheaterfiguren mit besonders expressivem Ausdruck entworfen, gestaltet und im Spiel erprobt.

Jahrgangsstufe 7/8

Aufbauend auf den Erfahrungen des Kunstunterrichts in Klasse 5/6 geht es im Bereich Grafik um das Erzeugen von Bildräumlichkeit sowie von plastischen Wirkungen durch Schraffuren und Schattierungen. Die Schüler erlernen gebräuchliche Konstruktionsmethoden für die Wiedergabe von Räumlichkeit, z. B. durch verschiedene perspektivische Darstellungsmöglichkeiten. Auch werden malerische Mittel zur Schaffung von Raumillusion erprobt und in eigenen Gestaltungen eingesetzt. In Anlehnung an die Lebenswelt der Schüler werden medienspezifische Bildwirklichkeiten genauer betrachtet und in unterrichtliche Prozesse eingebracht. Fotografie und Bildbearbeitung, Werbung und Plakatgestaltung sind nur einige Beispiele, die im Unterricht der Jahrgangsstufen 7 und 8 thematisiert werden. Außerdem entwerfen und gestalten die Schülerinnen und Schüler im Bereich Alltagsästhetik ein Objekt, beispielsweise aus Recycling­materialien oder aus Ton.

Jahrgangsstufe 9/10

Unter Anwendung des bereits Erlernten bilden in den Jahrgangsstufen 9 und 10 die Themenbereiche Raum, Objekt, Mensch und Natur Schwerpunkte der künstlerischen Auseinandersetzung. Dabei werden die Gattungsbereiche Malerei, Grafik und Plastisches Gestalten auf unterschiedliche Weise im Unterricht behandelt. Neben der gezielten Auseinandersetzung mit Farben, ihrer Wirkung sowie Techniken des Farbauftrags und der Beschäftigung mit bildplastischen Gestaltungselementen werden auch medienspezifische Bildwirklichkeiten im Unterricht thematisiert. Beispielsweise wird anhand der Gestaltung von Kurzfilmen, Fotostorys oder Trickfilmen eine Geschichte in Bilder umgesetzt. Hinzu kommt die Beschäftigung mit moderner oder zeitgenössischer Kunst, z. B. aus den Bereichen Land-Art, Pop-Art und Comic oder mit Fokus auf ausgewählte Gegenwartskünstler.

Stand November 2015

Webseite des Johannes-Brahms-Gymnasiums in Hamburg