Geschichte/PGW

Geschichte

Das Fach Geschichte wird am Johannes-Brahms-Gymnasium ab der 6. Klasse bis zum Ende der Mittelstufe zweistündig unterrichtet. Der Aufbau erfolgt streng chronologisch: In der 6. Klasse erfahren die Schüler, wie die Geschichte anfing und wie die Ägypter, Griechen und Römer lebten. In der Klasse 7 erhalten die Schüler einen Einblick in das Mittelalter bis zum Heraufdämmern einer neuen Denkweise in Reformation und Renaissance. Die großen Revolutionen stehen in Klasse 8 ebenso auf dem Programm wie die Industrialisierung und die Reichseinigung. In der 9. Klasse beginnen wir das 20. Jahrhundert genauer in den Blick zu nehmen, zunächst den Ersten Weltkrieg, die Weimarer Republik und den Nationalsozialismus, in Klasse 10 dann den Kalten Krieg, das Leben in beiden deutschen Staaten und schließlich in globaler Perspektive die Nachwendezeit seit 1989. Als Schulbuch dient uns in der Mittelstufe die Reihe „Geschichte und Geschehen“ von Klett.

Das Auswendiglernen von Daten und Fakten spielt im Fach Geschichte keine so große Rolle mehr wie früher. Am Johannes-Brahms-Gymnasium legen wir mehr Wert auf die Vermittlung von sozialen, politischen und kulturellen Zusammenhängen und die Entwicklung eines Verständnisses für frühere Weltbilder und Lebensformen, um den Horizont der Kinder und Jugendlichen zu erweitern. Die Schüler sollen sich als Teil eines ständig fortdauernden Geschichtsprozesses erkennen und die Welt um sich herum als historisch „geworden“ erfahren, um sich in ihr orientieren zu können. Wir üben mit den Schülern ständig den Umgang mit historischen Text- und Bildquellen, wodurch die Schüler eine nachhaltige Deutungskompetenz für kulturelle und mediale Erzeugnisse erwerben.

In der Gymnasialen Oberstufe des Johannes-Brahms-Gymnasiums ist das Fach Geschichte als profilgebendes Fach des Profils „Kultur und Gesellschaft“ prominent vertreten.

Zum Bildungsplan Geschichte: http://www.hamburg.de/contentblob/2373302/data/geschichte-gym-seki.pdf

PGW

Das Fach PGW – das bedeutet „Politik, Gesellschaft, Wirtschaft“ – wird in den Klassen 9 und 10 zweistündig unterrichtet. Das Fach vermittelt zum einen im engeren Sinne „staatsbürgerliche“ Kenntnisse: Welche Rechte und Pflichten habe ich? Wie wird gewählt? Wie ist unser Staatswesen aufgebaut? Welche Mitwirkungsmöglichkeiten an unserem Gemeinwesen habe ich? Zum anderen spiegelt sich der gymnasiale Charakter unserer Schule im Anspruch, den Schülern die oftmals hochkompliziert scheinende mediale Berichterstattung über politische, gesellschaftliche, rechtliche und wirtschaftliche Prozesse durchschaubarer zu machen – und darin selbst Stellung beziehen zu lassen: Welche politischen Strömungen gibt es und welche politischen Interessen kommen darin zum Ausdruck? Was ist das Problem am „demographischen Wandel“? Wie sollte gestraft werden? Wie kam es zur Wirtschafts-, Finanz- und Eurokrise und was kann man dagegen tun? Methodisch erstreckt sich die Bandbreite des Politikunterrichts von der Interpretation von Karikaturen bis zum Verstehen von Zeitungstexten, von der Informationsentnahme aus Statistiken bis zur Argumentationsschulung in politischen Debatten. Die Schüler lernen mit dem Buch „Anstöße Politik“ von Klett.

Im Rahmen des PGW-Unterrichts findet am Ende des neunten Schuljahres auch das Betriebspraktikum statt. Das Praktikum wird von den Klassenlehrern und dem PGW-Lehrer vorbereitet, intensiv begleitet und nachbereitet. Dabei schnuppern die Schüler nicht nur in für sie interessante Betriebe, Berufe und Branchen hinein, sondern lernen ihre eigenen beruflichen Interessen, Wünsche und Bedürfnisse und damit sich selbst und ihre schulischen Ziele besser kennen.

In der Gymnasialen Oberstufe des Johannes-Brahms-Gymnasiums ist das Fach PGW als profilgebendes Fach des Profils „Global Development“ vertreten. Außerdem wird das Fach innerhalb der Profile „Kultur und Gesellschaft“ und „Sport, Gesundheit und Fitness“ unterrichtet.

Zum Bildungsplan PGW: http://www.hamburg.de/contentblob/2373332/data/pgw-gym-seki.pdf

Veranstaltungen

In loser Folge werden von der Fachschaft Geschichte/PGW interessante Menschen als Gesprächspartner und Ideengeber an die Schule geholt. Veranstaltungen zu aktuellen Themen werden durchgeführt, die zur politischen Meinungs- und historischen Bewusstseinsbildung beitragen.

Im Jahr 2015 fanden u.a. statt:

Geschichte1

Informationsveranstaltung über den Islamismus durch den Vorsitzenden der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik, Kurt Edler, am 5. Juni 2015 in unserer Pausenhalle

Geschichte2

Diskussionsveranstaltung der „It’s your choice“-Tour zur Bewerbung Hamburgs um die Olympischen Spiele 2024 in unserer Pausenhalle, 2. November 2015

Webseite des Johannes-Brahms-Gymnasiums in Hamburg